Gipfeltreffen in der Kreisliga B

Zum Rückrundenauftakt am Sonntag empfängt unsere Erste Herren den Verfolger MFC Vatangücü. Es findet also ein echtes Spitzenspiel an der Hardenbergstraße statt. Die Gäste aus Styrum rangieren derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz und haben vier Punkte Rückstand auf unser Team. Im Hinspiel hatte der SVH lange wie der sichere Sieger ausgesehen. Eine 3 – 0 Halbzeitführung reichte damals allerdings nicht. Vatangücü kämpfte sich zurück ins Spiel und sicherte sich noch einen Punkt. Die Elf von Trainer Fabian Eins dürfte daher darauf brennen, diesmal für klare Verhältnisse zu sorgen.

 

SV Heißen – MFC Vatangücü - Sonntag 14:15 Uhr Hardenbergstraße  


Super-Sonntag mit Punkten im Abstiegskampf und Herbstmeisterschaften

Wichtige Punkte gab es für die Zweite Damen
Wichtige Punkte gab es für die Zweite Damen

Diejenigen, die den Sonntag an der Hardenbergstraße verbracht haben, wurden dieses Wochenende richtig belohnt, denn in den sechs Begegnungen gab es ausschließlich SVH-Siege zu bejubeln. Den Anfang machte die A-Jugend mit einem 3 – 1 Erfolg über die Reserve des TSV Heimaterde. Danach Siege für beide 'Zweite Mannschaften'. Wichtige Punkte im Abstiegskampf sicherte sich die Zweite Damen (Foto). Der 2 - 1 Sieg über den SV Wanheim ist gleichbedeutend mit einem versöhnlichen Jahresabschluss für die Mannschaft von Trainer Jörg Treudt. Das Team verabschiedet sich vorerst in die Winterpause und hat bis zum 5. März Zeit, an den Grundlagen für die Mission Klassenerhalt zu arbeiten.

Bei der Zweiten Herren geht es um die Rückkehr in die Kreisklasse B. Die Italiano-Elf schlug RW Mülheim II mit 6 – 0 und steht auf dem ersten Tabellenplatz. Ist die Zweite damit eigentlich Herbstmeister? Bei einem so zerstückelten Spielplan und drei zurückgezogenen Mannschaften blicken wir nicht ganz durch – klärt uns gerne in den Kommentaren auf!

Sicher zur Herbstmeisterschaft gratulieren können wir hingegen der Ersten Herren. Zwar tat sich die Mannschaft um Linienchef Fabian 'Figo' Eins heute schwerer als gewöhnlich, konnte einen Rückstand jedoch noch in einen 2 – 1 Sieg über TuRa 88 Duisburg III umwandeln. Zum Abschluss der Hinrunde hat die Mannschaft damit vier Punkte Vorsprung auf den ärgsten Verfolger MFC Vatangücü, der am kommenden Sonntag zu Gast ist.

Die Damen setzten sich gegen TURA Brüggen mit 3 – 1 durch. Bereits in der ersten Hälfte war unsere Mannschaft das spielbestimmende Team. Tore fielen jedoch erst im zweiten Durchgang.

Den Abschluss am großen Heimspieltag bildete ein deutlicher 5 – 0 Heimsieg der Vierten Herren über Viktoria Wehhofen II.

Die Dritte Herren spielte Auswärts und siegte 3 – 0 bei Eintracht Duisburg. Niederlagen mussten unsere B-Jugend Teams hinnehmen. In der Leistungsklasse gab es ein knappes 1 – 2 gegen den Favoriten TV Voerde, deutlicher wurde es für die B III gegen Croatia Mülheim. Bei der 0 – 8 Niederlage konnte sich Torhüter Jan Schreiner auszeichnen, der durch tolle Paraden eine noch höhere Niederlage verhinderte.

 

Bei den Jugendmannschaften ist die D-Jugend das Team der Stunde. Das Trainertrio Klingberg, Mühlemeier und Stache scheint die Mannschaft permanent weiter zu entwickeln. Am Samstag führte das Team lange gegen den Mitfavoriten auf den Aufstieg VfB Speldorf mit 1 – 0 und musste erst kurz vor Ende den Ausgleichstreffer hinnehmen.  


Union 09 Mülheim II – SV Heißen 0:17 (0:4)

Unser Team, das sich zuletzt als echte Einheit präsentierte, feierte einen 17:0 (!) Kantersieg.

Dabei trugen sich neun verschiedene Akteure in die Torschützenliste ein.

 

(Zum Spielbericht)


Damen gewinnen Vorrundenturnier in der Halle

Das war mal souverän! 13 Tore erzielt, keines kassiert, souverän das Hallenturnier in Duisburg gewonnen – unsere Damen.

 

Die von Jörg Treud, Guiseppe Altomonte und Sandra Lohschelder betreute Hallenauswahl, zeigte bereits in der Vorrunde, warum die Mannschaft schon im Vorfeld als Favorit gehandelt wurde. Duissern und Walsum 09 wurden 3 – 0 bezwungen, je 2 – 0 gewannen wir gegen GWR Meiderich und SGP Oberlohberg.

 

Mülheimer SV 07 heiß der Gegner im Halbfinale, der durch Treffer von Julia Buhren und Nina Kremer ebenfalls mit 2 – 0 nach Hause geschickt wurde. Im Finale erzielte Laura Ressmann den 1 – 0 Siegtreffer im erneuten Aufeinandertreffen mit Oberlohberg.

 

Der Turniersieg berechtigt die Mannschaft zum Start bei den FVN-Hallenmeisterschaft, wir freuen uns drauf.

 

Es spielten:

Nina Krämer / Joline Welzel / Melanie Winter /Alina Salmon /Inga Lehnhoff / Sarah Kirchner /Laura Ressmann / Kira Hellenkamp / Sylvia Jarasch / Julia Buhren / Rebbecka Zons

  

bo


Social Media

Wir erweitern unsere Präsenz im Bereich Social Media. Ab sofort könnt ihr dem SVH auch bei Twitter (@svheissen / ‪#‎svheissen‬), Instagram (https://instagram.com/svheissen/) und Snapchat folgen.